Die Wahl der Studienmöglichkeiten im Ausland ist eine mühsame Aufgabe. Während man seine / ihre zukünftige Universität für die Hochschulbildung auswählt, sollte man die Qualität der Lehre, das Forschungsprofil und den Ruf der Akademiker der Universität, zukünftige Karrieremöglichkeiten und internationale Präsenz berücksichtigen.

Die Rankings, die regelmäßig sowohl von Arbeitgebern in der akademischen Welt als auch von der Industrie erstellt werden, belegen, dass die von international renommierten Universitäten verliehenen Abschlüsse Ihre Chancen auf höhere Gehaltsschecks, die zu einer lukrativen Karriere beitragen, erheblich erhöhen.

Ausländische Universitäten bieten eine breite Palette von akademischen Programmen an, die den individuellen Fähigkeiten, Talenten und Interessen entsprechen. Diese Programme eröffnen die besten Möglichkeiten für Ihre akademische und berufliche Entwicklung sowie für die kulturelle Präsenz. Viele der renommierten Universitäten bieten auch Stipendien und Zuschüsse zur Unterstützung internationaler Studierender an.

Kanada ist eines der bevorzugten Einwanderungsländer unter internationalen Studenten. Das Land verfügt über eine stabile sozioökonomische Struktur, einen hohen Bildungs- und Lebensstandard, lukrative Karrieremöglichkeiten und weniger strenge Einwanderungsgesetze.

Ein Abschluss einer kanadischen Universität entspricht dem einer amerikanischen Universität. Kanada hat eine multikulturelle Gesellschaft, in der ein Fünftel der Bevölkerung Ausländer sind. Die multikulturelle Gesellschaft bietet viel internationale Präsenz, die sich positiv auf die persönliche und berufliche Entwicklung auswirkt. Die kanadische Einwanderungs- und Staatsbürgerschaftsabteilung bietet Studentenvisa für internationale Studenten an.

Personen, die sich für mehr als sechs Monate eines Bildungskurses entscheiden, können ein Studentenvisum beantragen. Das attraktivste Merkmal dieser Art von Visum ist die Freiheit, ohne Arbeitserlaubnis auf dem Campus zu arbeiten. Die Dauer des Studentenvisums kann bei Bedarf auch verlängert werden. Vollzeitstudenten, die in einigen der definierten Provinzen studieren, können außerhalb des Campus arbeiten. Wenn man in den definierten Provinzen studiert, muss man eine Arbeitserlaubnis beantragen.

Das Vereinigte Königreich ist ein weiteres bevorzugtes Einwanderungsziel. Bildungsstandards in Großbritannien werden weltweit respektiert und anerkannt. Bildungsinstitute in Großbritannien bieten ein innovatives und herausforderndes Umfeld, um das wahre Potenzial zu entwickeln. Um einen hohen Bildungsstandard zu gewährleisten, gibt es unabhängige Organisationen, die britische Einrichtungen und ihre Kurse regelmäßig inspizieren und akkreditieren.

Großbritannien folgt einem auf fünf Stufen basierenden Einwanderungssystem, das Antragsteller nach verschiedenen Kriterien bewertet, um ihre Berechtigung zur Erlangung eines britischen Studentenvisums zu beurteilen. Das Studentenvisum wird für einen ersten Zeitraum von einem Jahr erteilt, der in der Regel von der Dauer des zu studierenden Kurses abhängt.

Tier 1 umfasst alle Studien-, Arbeits-, Genehmigungs- und Ausbildungswege der Einwanderung. Diese Stufe zielt darauf ab, die besten Talente außerhalb der Europäischen Union zu gewinnen, die zur Wirtschaft des Landes beitragen und es global wettbewerbsfähig halten können. Tier 1 umfasst hochqualifizierte Einwanderer, Unternehmer, Investoren und ausländische Absolventen britischer Bildungseinrichtungen. Eine Person muss im punktebasierten System erfolgreich 75 Punkte erzielen, um unter Tier 1 nach Großbritannien zu kommen. Die Arbeitskategorie nach dem Studium unter Tier 1 soll die klügsten ausländischen Studenten behalten, die in Großbritannien studiert haben. Visa für Stufe 4 erfordern Sponsoring durch anerkannte britische Bildungseinrichtungen Institution.

Australien ist das drittbeliebteste Studienziel der Welt. Die renommierten Universitäten bieten die besten Spezialkurse und Berufsstudienprogramme an. Das Studium an diesen Universitäten bietet globale Präsenz und ein Verständnis für verschiedene Kulturen. Wirtschaftliche Lebens- und Studienkosten sowie eine hohe Beschäftigung sind weitere mögliche Gründe für die Einwanderung.

Die australische Regierung betreibt ein Übersee-Studentenprogramm, für das vor Beginn des Kurses ein Studentenvisum beantragt werden muss. Das Ministerium für Einwanderung und Staatsbürgerschaft gewährt ein Studentenvisum, wenn der Kurs ein registrierter Kurs oder Teil eines registrierten Kurses auf Vollzeitbasis ist. Es gibt verschiedene Unterklassen von Studentenvisa für das beabsichtigte Studium.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein