Ozontherapie

Haben Sie jemals den eigentümlichen Geruch eines Gewitters bemerkt? Die Ursache für diesen Geruch ist Ozon.

Obwohl es vor langer Zeit entdeckt wurde – im Jahr 1840 -, bleibt es Gegenstand zahlreicher Argumente und Meinungsverschiedenheiten. Es schützt uns als Ozonschicht um die Erde vor ultravioletter Strahlung. Wir wären dort drüben ohne Ozon tot. Andererseits schädigt Ozon als Bestandteil von Smog die Lunge des Menschen. Es ist wie bei Menschen: Es gibt keinen absolut guten oder absolut schlechten Menschen. Jeder Mensch hat seine eigenen guten und schlechten Eigenschaften.

Obwohl Ozon von keiner der englischsprachigen medizinischen Gesellschaften oder offiziellen Stellen für die medizinische Verwendung zugelassen ist, wird es in vielen Ländern von vielen Ärzten als vorteilhaft angesehen, und dies ist der Grund: Bald nach seiner Entdeckung im Jahr 1956 in Europa begannen sie mit der Verwendung von Ozon chirurgische Instrumente wegen ihrer antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften zu sterilisieren. Später begannen die Europäer damit, Trinkwasser zu sterilisieren.

Was ist mit uns? War es hinter Europa? Zu dieser Zeit nicht.

1885 – Jacksonville, Florida. Eine örtliche medizinische Vereinigung in Florida veröffentlichte "Ozone" von Charles J. Kenworthy, M. D., M. R. S. V. Was dies bedeutete, war Folgendes: Zu der Zeit hatten Ärzte in den USA Ozon ohne Einschränkungen in großem Umfang medizinisch verwendet. Was früher in renommierten medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht wurde und in fast jedem kubanischen Krankenhaus nur 60 Meilen von Florida entfernt behandelt wurde, ist heute im Bundesstaat Florida Anlass zur Verhaftung. 1999 wurden Kenneth R. Thiefault und seine Frau Mardel Barber (ehemals Jupiter Florida) für insgesamt 8 Jahre ins Gefängnis gebracht, um Ozongeneratoren zu vermarkten und zu verkaufen. Aber es war im Jahr 1999. Glücklicherweise oder leider wussten die Ärzte vor hundert Jahren nichts davon und behandelten die Menschen weiterhin mit Ozon.

1892 – England. Die renommierte medizinische Fachzeitschrift Lancet veröffentlicht einen Artikel über die Verwendung von Ozon zur Behandlung von Tuberkulose.

1916 – Erster Weltkrieg Mehrere Menschen sind verletzt und müssen behandelt werden. Ärzte verwendeten Ozon aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften, um Wunden zu heilen und Infektionen zu behandeln. Zu dieser Zeit wurde ein prestigeträchtiger Lancet-Bericht von Major George Stoker, MRCS, veröffentlicht, in dem Folgendes angegeben ist: "Die beigefügte tabellarische Aufstellung der Ergebnisse der ersten 21 Fälle, die im Queen Alexandra Military Hospital" England "mit Ozon behandelt wurden, kann als nichts angesehen werden aber in jeder Hinsicht zufriedenstellend, sei es humanitär, wissenschaftlich oder wirtschaftlich. Die Fälle betrafen größtenteils Hohlräume und Nebenhöhlen im Femur und in der Tibia. Es ist die großartige Erfahrung derer, die viel Kriegschirurgie gesehen haben dass solche Fälle hartnäckig der Behandlung widerstehen und dazu neigen, monatelang und jahrelang nicht geheilt zu werden … Ich habe nur in einem Fall versagt … die Eigenschaften von Ozon, die eine wunderbare heilende Wirkung haben, sind … ein erhöhter Blutfluss zum betroffener Teil … als Germizid zerstört es jegliches feindliche mikroorganische Wachstum … wie der französische Chemiker Hennocque gezeigt hat, hat es große Kräfte bei der Bildung von Oxyhämoglobin … derzeit unser Wissen über die Auswirkungen von Ozon ist nur klein, aber später hoffe ich, der medizinischen Öffentlichkeit weitere zufriedenstellende Fakten in Bezug auf ihre Arbeitsweise und Ergebnisse vorzulegen ".

Warten Sie eine Sekunde, die FDA behauptet: "Ozon ist ein giftiges Gas ohne bekannte nützliche medizinische Anwendung in der spezifischen, zusätzlichen oder vorbeugenden Therapie. Damit Ozon als Germizid wirksam ist, muss es in einer Konzentration vorhanden sein, die weit über der Konzentration liegt." das, was von Mensch und Tier sicher toleriert werden kann. "

"Ja wirklich?"

1991 – Kanada. Die HIV-Epidemie tobte und es war keine wirksame Behandlung verfügbar. Inspiriert von deutschen Berichten über die Ozon-Autohämotherapie zur erfolgreichen Behandlung von HIV erhält das kanadische Krankenhaus grünes Licht für die Zonen-Autohämotherapie. Leider hat es sich nie als wirksam gegen HIV erwiesen. Es wurde jedoch durch mehrere europäische Studien als sicher erwiesen. Vielleicht ist Ozon aus Europa sicherer als das aus Amerika? Sieht aber nicht so aus.

2000 – USA. Die International Society of Hematology veröffentlichte den Bericht der Forschungsgruppe des Scripps Research Institute, Kalifornien, USA: "Die Ozon-Autohämotherapie wurde als eine Form der alternativen Medizin angesehen und war noch nicht den Anforderungen gut durchdachter klinischer Studien ausgesetzt. Trotz ermutigender Anekdoten Berichten über die Verwendung von Ozon bei verschiedenen Erkrankungen wurde befürchtet, dass Ozon per se die Membranen und Metaboliten der roten Blutkörperchen nachteilig beeinflussen könnte. Der Zweck dieser Studie bestand darin, die Wirkung der Ozonverabreichung in einer Konzentration festzustellen, die üblicherweise in der Autohämotherapie auf a angewendet wird Eine Reihe von Enzymen und Zwischenprodukten der roten Blutkörperchen sowie deren Auswirkungen auf die Integrität der roten Blutkörperchen. Da diese Parameter nicht durch Ozon beeinflusst wurden, empfehlen wir, klinische Studien zur Anwendung der Ozon-Autohämotherapie zu fördern. " Die gleichen Schlussfolgerungen wurden aus japanischen, israelischen, polnischen und italienischen Studien gezogen.

Aber wo gibt es neben Scripps aus den USA noch weitere Studien? Sie existieren nicht. Vielleicht haben sie bessere Ausrüstung in Europa und Japan? Oder sind sie vielleicht besser finanziert? Oder ist Ozon im Gegensatz zu Pharmazeutika sehr billig und leicht verfügbar?

Es scheint, dass es zwei Expertengruppen gab: Pro und Contra. Die erste Gruppe glaubt, dass Ozon ein Gift ist und nicht als Droge verwendet werden kann. Die zweite Gruppe glaubt, dass Ozon als Medikament verwendet werden kann. Wie Angiotensin Converting Enzyme Blocker – Lisinopril, Enalapril, Captopril usw. Diese ursprünglich umstrittenen Medikamente waren alle vom Schlangengift inspiriert, aber jetzt wäre es für Ärzte so gut wie unmöglich, sich ein Leben ohne sie vorzustellen. Oder nicht zugänglich ist der blutverdünnende Coumadin, inspiriert von Rattengift, der jetzt Leben rettet.

Der Krieg zwischen diesen beiden Gruppen wurde aufgrund der erfolgreichen Verbindung von Ozontherapie und Autohämotherapie, die europäische Ärzte seit mehr als 50 Jahren erfolgreich einsetzten, noch grausamer. Das Hauptproblem war, dass niemand Geld für kontrollierte Studien über das Gas bezahlen wollte, das sehr billig ist und nicht patentiert werden kann.

Mai 2005 – Institut für Physiologie an der Universität von Siena, Italien. Ein Physiologieprofessor namens Dr. Velio Bocci sitzt an seinem Schreibtisch. In dem Artikel, den er schreibt, geht es jedoch nicht um Physiologie an sich. Das Thema seiner Arbeit ist die Ozontherapie, da Dr. Velio Bocci neben seiner Arbeit in der Physiologie weltweit ein anerkannter Experte für seine Anwendungen ist. Er beschloss, "Missverständnisse und Skepsis gegenüber der Ozontherapie zu zerstreuen und die biochemischen und pharmakologischen Wirkmechanismen von Ozon zu klären …". Laut seinem Übersichtsartikel verursacht Ozon in kleinen Dosen keine Schäden durch die Erzeugung freier Radikale. Stattdessen stimuliert es die Reaktion unseres Körpers und schützt uns vor ihnen. Darüber hinaus stimuliert es unser Immunsystem durch die Freisetzung von Zytokinen. Ozon fördert auch die Bildung von Stickoxid, das für die Verbesserung der Durchblutung unverzichtbar ist, da es unsere Gefäße öffnet. So wirkt Nitroglycerin oder Viagra. Diese Tatsachen stützen, dass nach der Anwendung der Ozon-Autohämotherapie fast keine Nebenwirkungen gemeldet wurden, und geben uns die wissenschaftliche Grundlage, um zu erklären, warum dies für den menschlichen Körper vorteilhaft ist.

Laut Professor Velio Bocci kann die Ozon-Autohämotherapie von MD bei der Behandlung der folgenden Faktoren von Vorteil sein:

1. Akute und chronische Infektionskrankheiten, die nicht auf herkömmliche Behandlungen wie Parasiten, Herpes, infizierte Wunden, Osteomyelitis usw. ansprechen.

2. Leben mit ischämischen Erkrankungen, die eine schlechte Durchblutung des Gehirns oder des Herzens verursachen, wie z. B. Erkrankungen der Herzkranzgefäße usw.

3. Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose, Morbus Crohn, rheumatoide Otitis usw.

4. Degenerative Erkrankungen wie Demenz.

5. Bestimmte Lungenerkrankungen.

6. Chronisches Müdigkeitssyndrom.

7. Zahnheilkunde zur Behandlung von infektiösen Läsionen.

Usw.

Natürlich ist die Ozon-Autohämotherapie nicht jedermanns Sache. Es ist keine magische Pille, aber es könnte in Betracht gezogen werden, wenn traditionelle Behandlungen fehlgeschlagen sind.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Meinungen hier spiegeln nicht die Meinung der American Boards of Medical Professions, der FDA oder anderer Regierungsbehörden wider. Dieser Artikel ist nicht zur medizinischen Beratung von Personen gedacht und sollte nur zu Informationszwecken verwendet werden. Darüber hinaus ist dieser Artikel nicht dazu gedacht, gesundheitliche Aussagen zu machen. Bitte konsultieren Sie Ihren Hausarzt, bevor Sie medizinische Entscheidungen treffen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein