Viele Studenten haben den Eindruck, dass sie die IELTS-Prüfung nicht schreiben müssen, bevor sie in Kanada studieren können. Obwohl dies von einigen Universitäten oder Hochschulen möglicherweise nicht vorgeschrieben ist, gibt es mehrere gute Gründe, warum Sie davon profitieren, wenn Sie sich auf diese Prüfung vorbereiten und sie bestehen.

• Englischkenntnisse sind ein absolutes Muss, wenn Sie in Kanada gut abschneiden möchten. Sofern Sie kein O- oder A-Level-Student sind oder an einer englischen Mitteluniversität studiert haben, verfügen Sie nicht über die erforderlichen Kompetenzen, um die Zulassungsvoraussetzungen in Kanada oder einem anderen englischsprachigen Land zu erfüllen.

• Englischkenntnisse können noch getestet werden. Wenn Sie nicht über IELTS oder TOEFL verfügen, testen einige Universitäten oder Hochschulen Ihre Englischkenntnisse bei der Ankunft an der Einrichtung. Zum Beispiel benötigt NAIT in Edmonton, Alberta, weder IELTS noch TOEFL. Aber sie werden dich bei deiner Ankunft testen. Wenn Sie die Tests nicht bestehen, müssen Sie das Englisch-Sprachprogramm absolvieren, bevor Sie das gewünschte Programm eingeben können. Dies bedeutet, dass Ihre Studienzeit in Kanada verlängert wird und Sie mehr Geld ausgeben müssen, um die Kosten für diese Englischkurse zu decken. Dies ist Zeit und Geld, die Sie hätten sparen können, wenn Sie einen IELTS-Prüfungsvorbereitungskurs absolviert und Ihre Prüfung mit einem 6,5- oder 7-Band bestanden hätten.

• Verbesserung der Schreibfähigkeiten: Das Niveau der Schreibfähigkeiten für akademische Studien in Kanada ist sehr hoch. Die meisten Studenten verfügen nicht über die erforderlichen akademischen Schreibfähigkeiten, die an einer kanadischen Universität oder Hochschule zu erwarten sind, selbst wenn sie ein O-Level haben oder eine englische Mitteluniversität in ihrem Heimatland besuchen. Daher können Sie davon ausgehen, dass Ihre Hausarbeiten und / oder Abschlussarbeiten schlecht abschneiden. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die IELTS-Prüfung nicht schreiben können, sollten Sie einen Prüfungsvorbereitungskurs absolvieren und lernen, wie man gemäß den akademischen Erwartungen in einem englischsprachigen Land schreibt.

• Sparen Sie Geld und Zeit: Wenn Sie Ihren IELTS-Prüfungsvorbereitungskurs ablegen, bevor Sie in Kanada studieren, und wenn Sie die Prüfung schreiben; Sie sparen Zeit und Geld, bevor Sie ins Ausland gehen. Englischkurse dort dauern mindestens 1 Semester (4 Monate) und kosten Sie in kanadischen Dollar.

• Verbessern Sie Ihre Hörfähigkeiten: Insbesondere wenn Sie einen Vorbereitungskurs bei einem englischen Muttersprachler absolvieren, haben Sie Ihre Ohren geschult, um die Geschwindigkeit zu verstehen, mit der ein englischer Muttersprachler spricht. Sobald Sie in Kanada sind, werden Sie feststellen, dass Englisch sprechende Personen sehr schnell sprechen und Sie möglicherweise nicht verstehen, was sie sagen. Auf diese Weise können Sie die Hälfte Ihrer Vorlesung verpassen.

• Kanadische ständige Aufenthaltserfordernis: Obwohl die Universität möglicherweise keine IELTS verlangt, tut dies die kanadische Regierung. Selbst wenn Sie einen Abschluss an einer kanadischen Universität oder einem kanadischen College haben und sich um eine Aufenthaltsgenehmigung bewerben, müssen Sie diese Prüfung in Kanada schreiben.

Nein, Sie MÜSSEN die Prüfung nicht schreiben, aber wenn Sie die oben genannten Vorteile beim Schreiben der Prüfung in Ihrem Heimatland berücksichtigen, sollten Sie dies erneut überdenken und zusammen mit dem Schreiben der Prüfung einen IELTS-Prüfungsvorbereitungskurs absolvieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein